Wettkampfberichte 2012

Jedermann-Zehnkampf am 29./30. September in Wien

Horst Binna holt mit 5.130 Punkten den Gesamtsieg

Horst Binna (45) gewinnt mit 5.130 Punkten die Klasse ab 40 Jahre und auch den Tagessieg beim Jedermann-Zehnkampf am 29./30. September in Wien-Favoriten. 5130 Punkten bedeuten gleichzeitig Platz 2 der ewigen M45-Jedermann-Zehnkampf-Bestleistung, nur 17 Punkte hinter Platz 1. Den Rekord attackiere ich im nächsten Jahr.

 

Die Einzelleistungen:

100 m                        12,36 sec. - um 8.30 Uhr gehts nicht schneller

Weitsprung                  5,99 m - eigentlich ok

Kugelstoß 7,26 kg       10,85 m - sensationell

Hochsprung                  1,68 m - passt vollkommen

400 m                         58,24 sec. - passt vollkommen

110 m Hürden, 0,76m 16,06 sec. - Kampf pur um 8.30 Uhr

Diskuswurf 2 kg           26,80 m - Katastrophe

Stabhochsprung            3,20 m - zufrieden

Speerwurf 800 g          44,00 m - sehr zufrieden

1500 m Lauf              5.32,00 min - es geht einfach nicht schneller!

 

Steir. Masters-MS am 2. September in Leibnitz

Maria Grieshofer gewinnt 2 Goldmedaillen

Maria Grieshofer (W50) gewinnt bei den Steir. Masters-Meisterschaften am 2. September in Leibnitz die Bewerbe über 60 m und über 5.000 m. Über 60 m gewinnt sie in 10,78 sec. und in ihrer Paradedisziplin über 5.000 m siegt sie in 23.46,29 min.

Masters-Europameisterschaft von 16-25. August in Zittau/D.

Horst Binna erreicht Platz 5 im Weitsprung der Klasse M45

Horst Binna (M45) erreicht bei der Masters-EM von 16-25. August in Zittau/D. im Weitsprung der Klasse M45 mit 6,06 m den 5. Platz. Insgesamt waren 21 Athleten aus 14 Nationen am Start. Gewonnen hat Michele Tico aus Italien mit 6,42 m.

 

Im Zehnkampf hat Horst 2 Bewerbe absolviert. Die 100 m ist er in 12,00 sec. gesprintet und im Weitsprung erreichte er mit 6,07 m die Höchstweite der Klasse M45 und lag nach 2 Bewerben mit 1634 Punkten sogar in Führung, beendete danach allerdings den Zehnkampf.

 

Insgesamt waren an den 10 Veranstaltungstagen etwa 3800 Athleten am Start.

 

Interessant auch, dass der Sieger im Weitsprung der Klasse M40, Mattias Sunneborn aus Schweden, im Jahr 1995 Vize-Hallenweltmeister im Weitsprung mit 8,20 m war. Er hält außerdem den Weltrekord der M40 im Hallen-Fünfkampf, wurde in Zittau Sieger über 100 m in 11,07 sec. .....

 

Insgesamt war es ein tolles Erlebnis mit spannenden Wettkämpfen.

Österr. Masters-Meisterschaft am 4. August in Wien/Cricket

Horst Binna wird Doppel-Staatsmeister

Horst Binna (Klasse M45) gewinnt bei den Österr. Masters-Meisterschaftan am Samstag, 4. August auf dem Cricketplatz in Wien den 100 m Lauf in 12,22 sec, bei 0,9 m/sec. Gegenwind. Am Start ist ihm allerdings gleich ein Fehler passiert, denn es rutschte ihm der Startblock weg, kam fast zu Sturz und musst somit das Teilnehmerfeld von hinten aufholen.

 

Im Weitsprung startete er mit mäßigen 5,78 m in den Wettkampf, erzielte dann im 2. Versuch mit 6,21 m die Tageshöchstweite und bestätigte diese Weite mit 6,18 m im 3. Versuch. Der 4. Versuch war ungültig und beendete dann wegen Muskelproblemen den Weitsprungwettkampf.

 

In 2 Wochen gehts nach Zittau zur Masters-Europameisterschaft, wo er im Weitsprung an Start gehen wird.

OÖ-Masters-Meisterschaften am 8. Juli in Wels

Horst Binna gewinnt den Weitsprung der Klasse M45

Horst Binna (45) gewinnt bei den OÖ-Masters-Meisterschaften am 8. Juli in Wels den Weitsprung der Klasse M45 mit 6,01 m vor M45-Staatsmeister 2011 Christopher Schiefermayer mit 5,81 m.

1-Tages-Zehnkampf am 1. Juli in Wien

Horst Binna wird Zweiter in der Klasse M40

Horst Binna (45) erreicht in der Klasse M40 mit 4531 Punkten den zweiten Platz. Seine Einzelleistungen waren:

 

100 m                      12,07 sec. - M45 Vereinsbestleistung

Weitsprung                5,86 m

Kugelstoß                 10,09 m

Hochsprung                1,60 m

400 m                       66,76 sec.

110 m Hürden          15,53 sec. (Hürdenhöhe 76 cm)

Diskuswurf               29,78 m (Zehnkampfbestleistung)

Stabhochsprung        3,20 m - M45 Vereinsbestleistung

Speerwurf                45,40 m - M45 Vereinsbestleistung

Nachwuchs-Vereinsmeisterschaft am 23. Juni

Iris Köberl und Nils Köberl wurden Vereinsmeister 2012

50 Kinder nahmen an der Nachwuchs-Vereinsmeisterschaft am 23. Juni auf der Anlage des Sport- & Freizeitzentrums teil.

 

Die Kinder im Alter von 4-18 Jahre mussten die Bewerbe Lauf, Weitsprung & Ballwurf bewältigen.

 

Ergebnisliste
Ergebnisliste LA-VM 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'016.9 KB

Österr. U14-Meisterschaft am 17. Juni in Wien

Moritz Frosch wird als 38. bester ATSV-Athlet und erreicht 1895 Punkte (Hochsprung 1,28 m). Felix Binna wird mit 1814 Punkten 42. (Hochsprung 1,36 m), Valentin Rack kommt auf 1695 Punkte und wird 45., Niklas Köberl erzielt 1316 Punkte und wird damit 52.

 

In der Mannschaftswertung platzieren sich die Jungs mit 5404 Punkten an 12. Stelle.

 

Das Ziel 2013 ist es, einen Mannschaftsplatz unter den besten 6 zu erreichen und sich im 1/3 in der Einzelwertung zu platzieren.

Steir. Allgemeine & U16-Meisterschaft am 9./10. Juni in Graz

ATSV-Athleten holen 5 Medaillen

Die Meisterschaften waren geprägt von Regen, wenig Sonne und tollen Wettkämpfen in fast allen Bewerben.

 

Horst Binna (M45) gewinnt Silber im Speerwurf mit 44,62 m. Im Weitsprung springt er mit 6,35 m bei 1,0 m Gegenwind M45-Vereinsbestleistung und liegt damit auf Platz 2 der ewigen Österr. M45-Bestenliste. Umgerechnet auf eine Leistung eines Athleten jünger als 30 Jahr wäre dies 7,65 m.

 

Lorenz Steiner (18) gewinnt im 400 m Lauf in 52,16 sec. die Silbermdeaille. Im 100 m Vorlauf sprintet er 11,67 sec., im 200 m Lauf erreicht er in 23,65 sec. Platz 6.

 

Jakob Frosch gewinnt in der U16-Klasse 2 x Bronze. Im Hochsprung mit 1,58 m (pers. BL) und im Disksuwurf mit 27,79 m (pers. BL).

Im Weitsprung erzielt er mit 5,20 m ebenfalls pers. BL und wird 5., im Speerwurf erzielt er 25,83 m und wird undankbarer 4.

Steirische U12 & U14 Mehrkampf-MS am 2. Juni in Bad Aussee

MU14-Team holt Mehrkampfsilber

Felix Binna, Moritz Frosch und Valentin Rack holen bei den steirischen U14 Mehrkampfmeisterschaften am 2. Juni in Bad Aussee mit 5842 Punkten Silber in der Mannschaftswertung.

14 ATSV-Athleten am Start - Felix Binna wird Fünfter

Felix Binna wird mit 2157 Punkten 5. in der Einzelwertung (1,36 m im Hochsprung) , Moritz Frosch mit 1976 Punkten 7. (40,25 m im Vortexwurf) und Valentin Rack mit 1709 Punkten 11. (41,98 m im Vortexwurf), Niklas Köberl mit 1619 Punkten 13. (9,47 sec. im 60 m Lauf),  Florian Rack mit 1208 Punkten 16. und Markus Gruber mit 1169 Punkten 17.

 

Martin Roschitz wird in der MU12-Klasse 6. und Jason Diver 7.

 

Veronika Schwaiger wird in der Klasse WU14 19., Nikola Mulej 28., Karolina Hanakova 30. und Sophie Raich 31. - in der Mannschaftswertung erreichen unsere 3 besten Mädels Platz 8.

 

In der Klasse WU12 wird Corinna Rossi 29. und Theresa Gruber 30.

LA-Team auf Platz 10 bei der ÖM Vereine am 17. Mai inSalzburg

Für die beste Leistung bei den ÖM der Verine am 17. Mai in Salzburg/Rif sorgte Lorenz Steiner (18) mit seiner persönlichen Bestzeit über 100 m in 11, 63 sec.

Horst Binna (45) erreichte im Weitsprung 6,25 m (+2,1 m) und setzt sich mit dieser Leistung an die 3. Stelle der ewigen M45-Bestenliste im Weitsprung. Umgerechnet auf eine Leistung der Allg. Klasse wären dies 7,53 m. Im Speerwurf erzielt er mit 44,77 m neuen M45-Vereinsrekord mit dem 800 g Speer.

Andreas Loitzl startete im Hochsprung un erzielte 1,70 m.

Franz Hillbrand (38) startete über 110 m Hürden und kam in tollen 19,75 sec. ins Ziel. Im 1000 m Lauf erreichte er 3.29,76 min.

Gerhard Frosch (45) lief die 3000 m in 11.37,76 min.

Oliver Petter (45) schleuderte den Diskus auf 21,78 m. 

Frühjahrsmeeting am 5. Mai in Wels

Leonie Binna (2006) gewinnt überlegen den Vierkampf der Klasse WU08. 12,19 sec. über 60 m, 2,50 m Weitsprung, 7,73 m Vortexwurf und 200 m Hindernislauf in 49,11 sec.

Felix Binna (2000) wird im Vierkampf der Klasse MU14 guter 9. (Weitsprung 4,20 m, 60 m in 9,68 sec.), 10. wurde Moritz Frosch (Weit 3,89 m, 9,80 sec. über 60 m, 7,19 m mit der 3-kg-Kugel), 12. wurde Valentin Rack (Weit 4,06 m, 9,89 sec. über 60 m), 15. Markus Gruber und 16. Florian Rack.

Iris Köberl (2000) klassierte sich im Vierkampf an 7. Stelle. (tolle 4,19 m im Weitsprung und 9,43 sec. über 60 m), Miriam Gasperl verletzte sich im abschließenden 400 m Hürdenlauf, lief jedoch 9,56 sec. über 60 m und sprang gute 4,02 m weit. Karolina Hanakova landete auf Platz 17.

Theresa Gruber kam im Vierkampf der WU12 auf Platz 15. erstmals mit 3,02 m über 3 m im Weitsprung.

INFOBOX - AKTUELLES

Durchschnittlich bereits mehr als 125 Besucher pro Woche auf unserer Homepage!